Hier geht es um die Beziehung, das Zusammenspiel und das Vertrauen zwischen dem Menschen und dem Hund.
Es fängt damit an, gemeinsam den Alltag zu bewältigen und um später die Prüfungen ablegen.

 

UnterordnungBegleithundprüfung -> Die Begleithundprüfung ist die Grundlage für weitere Prüfungen im Hundesport.

Sie besteht aus 3 Teilen. Im ersten Teil legt der Hundeführer eine theoretische Sachkundeprüfung ab.

 

Der zweite Teil besteht aus einer Gehorsamsprüfung. Hierbei sind immer 2 Mensch-Hund-Teams auf dem Platz. Es wird die Leinenführigkeit, Freifolge, Sitzübung, Platzübung und das Ablegen in Verbindung mit Herankommen geprüft.

 

Im dritten Teil wird das Team in der Öffentlichkeit getestet. Hier zählt das Verhalten des Hundes zum Beispiel bei Joggern, Fahrradfahrern, Fußgängern und Autos.

 

 

Während der gesamten Prüfung beobachtet der Richter den Hund auf seine Unbefangenheit.